Lasagne mit Bolognese und Spinat

Diese Lasagne ist der Hit bei meiner Familie. Sie ist einfach nur spitze und schmeckt wirklich allen. Vollaromatisch nenne ich sie, reich an Tomatensauce und leckerer Bechamel gepaart mit würzigem Parmesan und leckerem Hackfleisch, mit läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Wenn ihr nicht so die Liebhaber von Spinat seid, könnt ihr diesen einfach weg lassen, gerne aber auch durch anderes Gemüse ersetzen. Für mich ist diese Lasagne einfach das perfekte Soulfood. Ihr kennt es doch auch…, draußen regnet es, vielleicht hatte man auch einen schlechten Tag, esst dieses leckere Essen und es wird Euch glücklich machen.

Lasagne mit Bolognese und Spinat

5 from 7 votes
Rezept von Glorija Gang: Hauptgerichte, mit Fleisch
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

40

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

Für mich und meine Familie die weltbeste Lasagne, ich habe lange an dieser wunderbaren Lasagne getüftelt.

Zutaten für die lasagne

  • Lasagneblätter

  • 1 kleine Packung Rahmspinat

  • 150 g Parmesan, gerieben

  • ZUTATEN FÜR DIE BOLOGNESE
  • 400 g Rinderhack

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 große Zwiebel, klein gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, gepresst

  • 3 Möhren, in kleine Würfel geschnitten

  • 1 EL Oregano

  • 1/2 EL Thymian

  • 1 Prise Basilikum

  • 1 EL Paprikapulver

  • 1 EL Vegeta (Gemüsebrühe)

  • 200 ml Apfelsaft

  • 100 ml Wasser

  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g)

  • 3 EL Tomatenmark

  • 1 EL Petersilie

  • ZUTATEN FÜR DIE BECHAMEL
  • 1 TL Zucker

  • 1 Liter Milch

  • 50 g Butter

  • 50 g Mehl

  • 1/2 TL Salz

  • eine Prise Muskat

Anweisungen

  • Als erstes bereitet ihr die Bolognesesauce zu. Die geschnittenen Zwiebeln in 3 EL Olivenöl anbraten, sobald sie glasig sind 1 TL Zucker dazu geben und karamellisieren.
  • Dann das Hackfleisch dazu geben und ca. 4 Minuten braten.
  • Sobald das Fleisch durchgebraten ist, die Möhren dazugeben, ca. 2 Minuten mitbraten, den Tomatenmark dazu geben und weitere 3 Minuten anrösten, nun die Masse mit dem Apfelsaft ablöschen und kurz darauf die gehackten Tomaten dazu geben. Sobald es aufkocht nochmal 100ml Wasser dazu geben, aufkochen lassen, danach auf kleine Hitze reduzieren.
  • Nun alle Gewürze dazu geben und zum Schluss den Knoblauch. Nun alles ca. 30 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen entfalten können.
  • Nun geht es in der Zwischenzeit an die Bechamelsauce:
    Dafür 50g Butter in einem Topf erhitzen und goldfarben aufkochen, Mehl dazu geben und dabei gleichmäßig rühren, langsam mit der Milch aufgießen, dabei immer weiter rühren, bis es eine sämige Konsistenz gibt. Zum Schluss mit einer Prise Muskat und Salz würzen.
  • Danach erwärmt ihr den Spinat.
  • Jetzt geht es an die Zubereitung der Lasagne, ich teile die Menge immer auf drei kleine Lasagneschalen auf oder ihr verwendet eine normale Auflaufform.
  • Als erstes fettet ihr die Form mit Olivenöl ein, dann kommt ein Klecks der Bechamel rauf, danach dann ein Lasagneblatt. Nach dem Blatt wieder Bechamel, dann ca. 2 EL Bolognese, diese mit Parmesan bestreuen, dann ein kleiner Klecks Spinat mit drauf und ein EL Bechamel. Jetzt wieder ein Lasagneblatt und alles wiederholen. Ihr beendet das Ganze mit einem Lasagneblatt, welches mit reichlich Bechamel bedeckt und zum Schluss mit Parmesankäse bestreut wird. Dann mit Oregano bestreuen und für ca. 35 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten stehen lassen, danach servieren.
    Guten Appetit!

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Ein Kommentar

  1. Hallo Glorija,
    ich habe heute deine Bologneselasagne gekocht . Der ganzen Familie hat es geschmeckt . Auch den Mäkeltanten ☺️. Ich werde nun des Öfteren deinen Blog besuchen. LG aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*