Gebackenes Lachsfilet mit Meerettich, Rahmwirsing und Kartoffeln

Meine Familie und ich lieben Fisch und ganz besonders Lachsfilet, es ist einfach und schnell zubereitet. Ein Fisch, welcher reich an Omega3 Fettsäuren ist und wichtige Nährstoffe liefert.

Kohl steht des Öfteren auf unserem Essensplan und kombiniert mit Fisch und Kartoffeln ist es ein hervorragendes Herbst-Winter-Essen. Der Kohl ist in leckerem Rahm angebraten.

Der Lachs ist mit einer knusprigen Meeretichkruste umhüllt, welche dem Gericht das gewisse Etwas gibt. Ein toller trockener Weißwein dazu und der Abend ist perfekt!

Probiert dieses Essen aus, ihr werdet begeistert sein, wie vielseitig man leckeren Fisch genießen kann!

Mir ist es wichtig Vielseitigkeit anzubieten, ich hoffe ich kann Euch damit eine Freude machen.

Bildquelle KptnCook

Gebackenes Lachsfilet mit Meerettich, Rahmwirsing und Kartoffeln

4 from 5 votes
Rezept von Glorija Gang: HauptgangKüche: deutschSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Lachs ist einfach vielseitig einsetzbar und schmeckt fantastisch, mit dieser Kruste bleibt der Fisch saftig und ist kross zugleich.

Zutaten FÜR DEN LACHS

  • 50 g Semmelbrösel

  • 50 g Sahnemeerettich

  • 1 EL weiche Butter

  • 4 Scheiben Lachs a 150g

  • Backpapier

  • ZUTATEN FÜR DEN WIRSING
  • 1 Zwiebel, klein gehackt

  • 1 kg Wirsing, gewaschen und in feinen Streifen geschnitten

  • 1 EL Mehl

  • 1 EL Öl

  • 300 ml Milch

  • 150 g Kochsahne, die 7% reichen

  • Salz

  • Pfeffer

  • Vegeta

  • 1 kg Kartoffeln

Anweisungen

  • Den Backofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Lachs waschen und trocken tupfen, kräftig salzen und pfeffern. Nehmt Euch eine kleine Schüssel und vermischt darin die Butter, die Semmelbrösel und den Sahnemeerrettich. Diesen verteilt ihr gleichmäßig auf den Filets.
  • Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser in einem Topf gar kochen.
  • Als nächstes geht es an den Rahmwirsing. In einem Topf bratet ihr die Zwiebeln an bis Diese glasig sind, nun den gewaschenen und geschnittenen Wirsing dazu geben, drei Minuten mit dünsten und dann mit dem Mehl bestäuben, ca. 3 Minuten anbraten, dann mit der Sahne und der Milch ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen, dabei mehrmals umrühren, damit nichts anbappt, wenn euch der Wirsing noch zu fest sein sollte einfach noch ein wenig Milch dazu geben und weiter köcheln lassen.
  • In der Zeit in welcher der Wirsing schmort den Lachs in den Ofen schieben und 15 Minuten goldbraun backen.

    Auf vier Tellern anrichten und schmecken lassen!
    Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

    Eure Glorija

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*