Russischer Zupfkuchen

Dieser Kuchen ist der Lieblingskuchen meines Mannes und ich hatte ihm Diesen zu seinem Geburtstag gebacken. Er ist noch viel besser als vom Bäcker geworden und seitdem wünscht sich mein Mann diesen Kuchen immer wieder her. Es ist so gesehen ein Käsekuchen mit Schokoflecken. Jeder der Käsekuchen mag wird ihn lieben. Ihr bekommt mit dem Rezept ein großes Blech hin. Ich bin wirklich sehr gespannt was ihr dazu sagt. Er ist sehr schnell zubereitet und macht optisch viel her. Also ran an’s Backen!

Russischer Zupfkuchen vom Blech für die ganze Familie

5 from 2 votes
Rezept von Glorija Gang: Nachspeise, KuchenKüche: russisch, deutschSchwierigkeit: mittel
Portionen

24

Portionen
Zubereitungszeit

1

Stunde 

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Ein ganzes Blech dieses tollen Käsekuchens.

Zutaten für Den teig

  • 300 g Butter in Stücken

  • 530 g Mehl

  • 230 g Zucker

  • 45 g Backkakao

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • 2 Eier

  • FÜLLUNG UND SONSTIGES
  • 270 g weiche Butter

  • 300 g Zucker

  • 6 Eier

  • 750 g Magerquark oder auch Speisequark genannt

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

  • 1 T ütchen Bourbon Vanillezucker

Anweisungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 200g Butter, 150g Zucker, 30g Kakao, 1 TL Backpulver, 1 Ei und 350g Mehl mit einem Mixer verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen auf einem mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig verteilen.
  • 100g Butter, 180g Mehl, 80g Zucker, 15g Kakao, 1/2 TL Backpulver und 1 Ei in eine Schüssel geben und mit dem Mixer 2 Minuten verrühren und zur Seite stellen.
  • Jetzt geht es an die Füllung, dafür 270g Butter, 300g Zucker, 6 Eier, 750g Magerquark, 1 Päckchen Vanillepudding und 1 Tütchen Vanillezucker 2 Minuten mit dem Mixer verrühren, bis die Masse eine glatte Konsistenz hat. Die Masse auf den Boden des Teiges geben, welcher sich bereits auf dem Backblech befindet.
  • Den restlichen Teig, den wir zur Seite gestellt hat, in Stücken zupfen und auf dem Kuchen verteilen. Ca. 40 Minuten backen.
    Kuchen abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.
  • Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

    Eure Glorija

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*