Cremiges Chicken Tikka Masala

wie sehr vermisst man es wieder in Restaurants gehen zu dürfen und sich etwas Besonderes zum Essen zu gönnen. Ich gehe so gerne indisch essen und da der Appetit groß war habe ich uns was schönes gekocht. Dieses Curry hier ist unglaublich lecker, die Gewürze und die Cremigkeit machen es zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis. Falls Kinder mitessen sollte, die Chilischote raus lassen. Kocht es mal nach und berichtet mir wie es Euch geschmeckt hat.

Cremiges Chicken Tikka Masala

5 from 3 votes
Rezept von Glorija Küche: asiatischSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Zubereitungszeit

55

Minuten
Kalorien

485

kcal

Das Fleisch muss vorher mariniert werden, mindestens 30 Minuten, besser mehrere Stunden.

Zutaten

  • 600 g Hähnchenbrustfilet, gewaschen, trocken getupft und in mundgerechte Stücke geschnitten

  • 250 g frische Tomaten, in mundgerechte Stücke geschnitten

  • 200 g Naturjoghurt

  • 200 g Creme fraiche

  • 1 große Gemüsezwiebel, klein gehackt

  • 1 Chili rot, in Ringe geschnitten (wenn Kinder mitessen weglassen!)

  • 10 g Minze klein gehackt

  • 10 g Koriander, klein gehackt

  • 1 rote Paprika, in mundgerechte Würfel geschnitten

  • 1 TL Koriander, gemahlen

  • 1 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

  • 2 TL Kurkuma, gemahlen

  • 1/2 Stück Knoblauchzehe, klein gehackt oder gepresst

  • 5 g Ingwer

  • 1 EL Garam Masala

  • 1 TL Salz

  • 2 Prisen Pfeffer

  • 250 g Basmatireis

Anweisungen

  • Koriander, Kreukümmel, Chilipulver und die Hälfte des Kurkumas in eine mittlere Schüssel mit den 200g Joghurt geben und verrühren. Das Fleisch dazu geben und vermengen. Das Fleisch samt der Marinade in einen Gefrierbeutel umfüllen und diesen mit einem Gummi verschließen. Das marinierte Fleisch für mindestens 30 Minuten, noch besser einige Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Wenn das Fleisch fertig mariniert ist, auf das ausgelegte Backblech verteilen und für 25 Minuten bei mittlerer Schiene backen.
  • Topf mit Wasser aufsetzen, ein TL Salz hinzufügen und den gewaschenen Reis darin nach Packungsangabe kochen.
  • Den Ingwer, fein reiben und mit dem gepressten Knoblauch vermischen. Kurz stehen lassen.
  • 2 EL Keim- oder Rapsöl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebeln darin ca. 6 Minuten goldbraun anbraten. Die Ingwer-Knoblauchmischung, die Chilischote, Paprika und Tomaten hinzugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Mit dem restlichen Kurkukuma, Garam Masala, Salz und Pfeffer würzen und 15 Minuten bei geringer Hitze mit Deckel köcheln lassen.
  • Creme fraiche und Wasser hinzugeben und gut verrühren.Die Soße mit einem Stabmixer pürieren.
  • Das gebackene Hähnchen und den Großteil der Minze und des Korianders dazu geben und vermengen.Dazu Basmatireis reichen und mit restlichem Koriander und Minze bestreuen.

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*