Kartoffelsalat mit Gurken und Speck

Mein Mann liebt diesen und auch auf der letzten Party wurde er als weltbester Salat bezeichnet, das hört man natürlich gerne und das gute daran er ist ohne eine schwere Salatsauce oder Mayonnaise zubereitet.

Kartoffelsalat mit Gurken und Speck

5 from 2 votes
Rezept von Glorija Gang: Beilagen, Salate
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

3

Stunden 

Ein leckerer, leichter Kartoffelsalat, mit Gurken und Speck!

Zutaten

  • 1500 g Kartoffeln, festkochend mit Schale, am Besten etwas kleinere

  • 4 rote Zwiebeln, ca.200g, klein gehackt

  • 1/2 TL weisser Pfeffer

  • 100 g Rapsöl

  • 2 TL mittelscharfer Senf

  • 50 g Obstessig, mild, zum Beispiel weisser Balsamicoessig

  • 180 ml Gemüsebrühe, flüssig

  • 8 Gewürzgurken, in dünne Scheiben geschnitten

  • 100 g Speckwürfel, am besten Katenschinken

Anweisungen

  • Die Kartoffeln waschen und mit Schale in einem großen Topf kochen lassen, nach ca. 12 Minuten Garprobe machen, wenn Sie weich sind, den Topf vom Herd nehmen und das Wasser weg kippen. Kurz etwas abkühlen lassen und die Kartoffeln noch warm von der Pelle befreien. In ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln mit den Speckwürfeln darin glasig anbraten, 1 TL Salz und den Pfeffer dazugeben, weitere 2 Minuten dünsten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Senf und den Essig dazu geben und kurz erhitzen, über die Kartoffeln gießen und vermengen. Zum Schluss die Gewürzgurken dazu geben und nach Geschmack noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.
    Drei Stunden ziehen lassen.

    Guten Appetit!

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Ein Kommentar

  1. Das ist der weltbeste Kartoffelsalat, den es gibt. Nicht so schwer und sehr viel Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*