himmlischer Käsekuchen, wie zu Omas Zeiten

Hey meine Lieben,

heute gab es leckeren Käsekuchen wie zu Omas Zeiten. Er ist wirklich sehr schnell und einfach zubereitet und kostet nicht viel. Die Kinder lieben ihn, ich persönlich finde ihn am leckersten wenn er aus dem Ofen kommt, schön warm. Ein absoluter Klassiker, der bei der ganzen Familie gut ankommt.

Probiert ihn mal aus und berichtet!

himmlischer Käsekuchen, wie zu Omas Zeiten

0 from 0 votes
Rezept von Glorija Gang: Nachspeise, Kaffee, Kuchen, DessertKüche: DeutschSchwierigkeit: einfach
Portionen

12

Portionen
Vorbereitungszeit

40

Minuten
Zubereitungszeit

1

Stunde 

25

Minuten
Kalorien

270

kcal

Ihr benötigt eine Springform mit einem Durchmesser von 26cm.

Zutaten FÜR DEN TEIG:

  • 150 g Dinkelmehl Typ 630

  • 1/2 TL Backpulver

  • 90 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Stück Ei Größe M

  • 75 g Butter

  • ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG:
  • 2 Stück Eier Größe M

  • 200 ml kalte Schlagsahne

  • 500 g Magerquark

  • 100 g Zucker

  • 2 EL Zitronensaft

  • 35 g Speisestärke

Anweisungen

  • Den Boden der Springform einfetten und den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft/Heißluft vorheizen.
  • Wir beginnen mit dem Teig. Alle Zutaten hierfür bereitstellen. Mehl und Backpulver vermischen, restliche Zutaten für den Teig hinzufügen und mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedriger dann auf höchster Stufe gut durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig kurz kneten und zu einer Kugel formen.
  • Ca. 2/3 des Teiges in die Form ausrollen, dann den Springformrand darüber stellen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Nun im unteren Drittel des Backofens etwa 10 Minuten backen.
  • Die Form nach dem Vorbacken auf einen Kuchenrost stellen und den Boden auskühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 180°C bei Ober-/Unterhitze, bei Heißluft/Umluft auf 160°C herunterschalten!
  • Den restlichen Teig zu einer langen Schlange formen und dann um den Boden am Rand drücken, damit ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht.
  • Jetzt geht es an die Füllung, Zutaten bereitstellen. Die zwei Eier trennen. Eigelb in eine kleine Schüssel und Eiweiss in eine andere kleine Schüssel geben, zur Seite stellen. In einer sauberen und trockenen Schüssel die zwei Eiweiss mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen. In einer anderen sauberen und trockenen Schüssel die Schlagsahne aufschlagen. Den Quark mit Zucker, Zitronensaft, Speisestärke und den 2 Eigelb verrühren. Eischnee und Sahne unter die Quarkmasse heben. Die Quarkmasse gleichmäßig auf dem vorgebackenen Boden streichen.
  • Ca. 75 Minuten backen, ruhig zwischendurch gucken und mit einem Zahnstocher schauen ob Teig dran kleben bleibt, wenn nicht ist er fertig. Den Kuchen nach der Backzeit ca. 15 Minuten im AUSGESCHALTETEN Ofen stehen lassen dann in der Form abkühlen lassen.
  • Kuchen aus der Form lösen, dann je nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen.
    Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram

Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*