Chicken Curry á la Glorija

Dieses Rezept habe ich mir vor Jahren selbst ausgedacht. Es ist super fruchtig und herzhaft zugleich. Ich liebe sas Zusammenspiel von süß und herzfhaft, das macht das Ganze zu einem sehr interessanten und exotischem Gericht. Es ist ein sehr leichtes und gesundes Curry mit viel Geschmack, kocht es mal nach und berichtet mir wie ihr es findet.

Ein Bild, das Tisch, Essen, Teller, drinnen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Chicken Curry á la Glorija

5 from 7 votes
Rezept von Glorija Küche: deutsch, asiatischSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Zubereitungszeit

25

Minuten

Zutaten

  • 2 EL Kokosöl

  • 600 g Hähnchenbrustfilet, in etwas größere Würfel geschnitten

  • 1 Stück große Gemüsezwiebel, fein gehackt

  • 1 Stück rote Chili, in feine Ringe geschnitten

  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)

  • 2 EL Currypulver, golden elephant (ein Mildes)

  • 2 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer,schwarz gemahlen

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 TL Thymian, gerebelt

  • 1/2 TL Paprika rosenscharf, kann weggelassen werden, wenn Kinder mitessen

  • 1 Dose Ananas (350g Abtropfgewicht)

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 1 Stück Ingwer, fein gehackt, walnussgroß

  • 1 Stück Granny Smith Apfel, in kleine Würfel geschnitten

  • 1 Stück Paprika rot, in Würfel geschnitten

  • 100 g Zuckerschoten

  • 2 TL Speisestärke

  • 1 TL Butter

  • nach Bedarf Basmati-oder Jasminreis

  • nach Bedarf Kokosraspeln

Anweisungen

  • Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden, dann mit den 2 TL Speisestärke vermengen, so bleibt das Fleisch zart.
  • In einem mittleren Topf Öl erhitzen, darin die Zwiebeln glasig anbraten. Die Hähnchenbrust dazu geben, ca. 2 Minuten leicht anbraten und Kokosmilch dazu geben.
  • Kurz aufkochen lassen und 2 gehäufte EL Currypulver, 2TL Salz, ½ TL Pfeffer, 1 Prise Cayennepfeffer, 1 TL Thymian, 1 Dose Ananas samt Saft, 1 TL Gemüsebrühe, Ingwer, Apfel, Paprika dazugeben und 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Basmati- oder Jasminreis nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Nach 15 Minuten die Zuckerschoten dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Auf Tellern anrichten und mit Kokosraspeln bestreuen, Guten Appetit!

Gefällt Dir das Rezept?

Folge @cookinglove.de bei Instagram





Anzeige

Das Auge isst mit.
Schönes Geschirr gibt es bei der Hedwig Bollhagen Keramik Manufaktur.

Zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*